neuigkeiten
| site map
| top-themen
die frau
das maedchen
der mann
der klan
bilder
don camisi

fan70.ch

baseggio.net

tempus-fugit.ch

   eng
News Search
Searching for search our 936 news articlesshow the archive
Today in 2015 Oper im Dialekt

2013-01-14, 12.13 GMT
Willkommen Liam Ryan!
49 Zentimeter lang und exakt 3'830 Gramm schwer, das die ersten Daten, die wir von Liam Ryan, dem frisch geborenen Sohn meines Arbeitskollegen Philipp erfahren. Liam ist am Samstag, 12. Januar geboren, Mutter Anna und Kind sind wohlauf. Wir gratulieren herzlich und wünschen dem Neuankömmling und seiner Familie nur das Beste.
Mario de Baseggio

2012-08-17, 07.32 GMT
Zwei neue Erdenbürgerinnen
In der Nacht auf den 15. August wurden Ingrids und Olis süsse Zwillingstöchter Cilia Estelle und Vivienne geboren. Mutter und Kinder sind gesund und erholen sich von der Geburt. Wir gratulieren den stolzen Eltern und der grossen Schwester Eileen ganz herzlich und freuen uns mit euch. Wir erinnern allerdings auch daran, dass euch ab jetzt ganz genau auf die Finger geschaut werden wird. Gotti Eva muss sicher sein, dass alles mit rechten Dingen zugeht!
Eva Moehlecke de Baseggio

2011-12-03, 17.56 GMT
6:3, 7:6 - Sieg für Jan
Am Nachmittag waren Sophia und ich beim Tennis-Match in Horgen. Gespielt hat Jan, der 12-jährige Sohn meines Chefs Felix. Mit grossem Kampfgeist und vielleicht auch ein bisschen dank der moralischen Unterstützung seiner Fanclubmitglieder Nummer 2 und 3, gelang es Jan, seinem Gegner einen Zweisatzsieg abzuringen. Wir sind beeindruckt und gratulieren herzlich!
Mario de Baseggio
Das Bild zeigt Jan beim Aufschwung zu seinem gefürchteten Vorhandtopspinreturn

2011-10-30, 17.01 GMT
Iron Yvonne zum Zweiten!
Nachdem uns Yvonne in diesem Jahr bereits am Zurich Iron Man beeindruckt hat, hat sie heute am Luzern Marathon noch ein weiteres Glanzresultat geliefert: Die Zeit von 3 Stunden, 10 Minuten und 57 Sekunden reichten ihr zum fantastischen 12. Rang! Ich ziehe meinen sprichwörtlichen Hut und gratuliere ganz herzlich!
Mario de Baseggio

2011-08-07, 17.03 GMT
Familienplanerischer Doppelschlag
Heute morgen hat Séverine ihren dritten Sohn Clovis zur Welt gebracht, Für die ganze Familie herrscht nun jeweils zweifach ein Grund zur Freude am 7. August, denn Clovis' Bruder (und Sophias Chrippengschpändli) Louis feiert exakt am selben Tag Geburtstag! (Das Bild stammt vom entsprechenden Kindergeburtstag.) Wir gratulieren den Eltern Séverine und Antoine und wünschen viel Spass mit den drei Jungs.
Mario de Baseggio

2011-04-27, 07.00 GMT
Herzlich willkommen, Dario!
Am Karfreitag ist Dario Gino, der erste Sohn meines Arbeitskollegen Nino geboren. Mutter Patricia und Kind sind wohlauf, ich gratuliere herzlich und wünsche einen guten Start!


Mario de Baseggio (submitted via e-mail)

2011-01-14, 04.30 GMT
Willkommen Timo Alessandro!
Gestern Morgen um 10 Uhr hat meine Arbeitskollegin Ursi den kleinen Timo zur Welt gebracht. Ich freue mich, gratuliere den Eltern und wünsche der ganzen Familie nur das Beste und einen guten Start in das Leben zu dritt!
Mario de Baseggio

2010-09-29, 04.19 GMT
Willkommen Zoe Ellen!
Am vergangenen Samstagmorgen ist um 04.22 Uhr Zoe Ellen, die Tochter meines Arbeitskollegen Philipp und seiner Frau Anna geboren. Die Familie ist wohlauf und glücklich, ich gratuliere ganz herzlich und wünsche allen Beteiligten einen möglichst reibungslosen Start.
Mario de Baseggio

2010-06-26, 16.25 GMT
Die Schweizer und die Azzurri sind raus
Eine einfach zu begreifende Wahrheit: Es genügt nicht, erst in der 75. Minute der dritten Vorrundenpartie mit fussballspielen zu beginnen, um in die Achtelfinals einer Weltmeisterschaft vorzustossen. Genau das haben wir aber versucht und prompt die entsprechende Rechnung präsentiert bekommen. Die Italiener reisen nach Hause, ich gratuliere den tapfer kämpfenden Slovaken zum verdienten Sieg!

Leider mussten wir gestern auch vernehmen, dass es den Schweizern gestern trotz grossartigem Auftaktsieg gegen den Europameister Spanien nicht gereicht hat. Einer unglücklichen Niederlage gegen Chile ist ein Unentschieden gegen Honduras gefolgt. (Letzteres Spiel konnten wir am französischen Fernsehen nicht sehen.) Jetzt liegen unsere Hoffnungen natürlich bei der Seleçao, die bislang einen soliden Eindruck hinterliess.
Mario de Baseggio

2010-03-31, 16.00 GMT
Willkommen, Elias Benjamin!
Gestern hat Meike, die Frau meines Schulfreundes Stefan, den kleinen Elias zur Welt gebracht. Die Eltern, der Jüngste und die beiden Geschwister sind wohlauf, wir gratulieren von Herzen!
Mario de Baseggio (submitted via e-mail)

2010-03-29, 10.00 GMT
Willkommen Linda Sophia!
Am vergangenen Freitagabend um 9 Uhr hat meine Arbeitskollegin Pia eine Tochter zur Welt gebracht. Die Mutter und die kleine Linda Sophia sind wohlauf, ich gratuliere Pia und ihrem Mann Tom ganz herzlich und wünsche einen möglichst reibungslosen Einstieg ins Elterndasein!
Mario de Baseggio (submitted via e-mail)

2010-02-10, 08.00 GMT
Willkommen Amélie Marie
Am Wochenende hat Jule, die Freundin meines Arbeitskollegen Michael eine Tochter namens Amélie Marie zur Welt gebracht. Ich gratuliere den frischgebackenen Eltern herzlich!
Mario de Baseggio (submitted via e-mail)

2009-03-14, 18.04 GMT
Willkommen, Diego Eliah!
Gestern kam um 7.11 Uhr morgens Diego Eliah zu Welt. Wir gratulieren den Eltern Claudia und Mauri und seiner Schwester Luna herzlich und wünschen alles Gute!
Mario de Baseggio

2009-03-06, 18.06 GMT
Willkommen, Moira Tabea!
Wie wir vor wenigen Minuten erfahren haben, ist gestern Morgen um 5.02 Uhr die Tochter von Manuela und Patrick, die 2440 Gramm leichte Moira Tabea, zur Welt gekommen. Wir freuen uns sehr und gratulieren von Herzen.
Eva Moehlecke de Baseggio und Mario de Baseggio
Das Bild ist der Baby-Galerie des Universitätsspitals Zürich entnommen.

2009-01-16, 11.03 GMT
Willkommen, Valentin Nicolas!
Gestern Abend hat Sabine, die Lebenspartnerin meines Arbeitskollegen Jürgen, den kleinen Valentin Nicolas zur Welt gebracht. Mutter, Kind und Vater sind nach langer und schwerer Geburt erschöpft, aber wohlauf, wie mir Jürgen am Telefon sagte. Wir freuen uns sehr, gratulieren von Herzen und wünschen dem Neuankömmling nur das Beste für seinen Lebensweg, auf dem er bereits die ersten paar Schritte gemeistert hat. Schritte im übertragenen Sinn, natürlich.
Eva Moehlecke de Baseggio und Mario de Baseggio

2008-11-03, 07.05 GMT
Lewis Hamilton ist Weltmeister
Gestern ist in Brasilien eine spannende Formel-1-Weltmeisterschaft zu Ende gegangen. Lewis Hamilton ist es in der letzten Runde gelungen, an Timo Glock vorbeizugehen und den für ihn so wichtigen 5. Platz im Rennen zu erobern. Die bereits jubelnde Ferrari-Crew (inklusive Felipe Massas Familie) hatte eine einfache Lektion bitter zu lernen: Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist.
Mit einem Punkt Vorsprung hat Hamilton am Ende die Oberhand und ich gratuliere herzlich, denn was der Brite in den letzten zwei Jahren gezeigt hat, liess keinen Zweifel daran, dass hier ein künftiger Weltmeister am Werk war. Schade, dass Felipe Massa in seiner bis anhin besten Saison das bessere Ende nicht für sich hat behalten können. Der letzten Runde in Brasilien nachzutrauern bringt allerdings nichts, Ferrari hat den Fahrertitel bereits in den Rennen zuvor verloren. Mit kuriosen Zwischenfällen (abgerissener Tankschlauch), schlechter Renntaktik und leider auch mit mangelnder technischer Zuverlässigkeit. Schön, dass es trotzdem zum Konstrukteurentitel gereicht hat.
Mario de Baseggio (quick log entry)

2008-07-27, 15.52 GMT
Sweet Home Glattpark!
Nach über 10 Jahren des Reisens haben Helen und Guido seit heute wieder eine feste Wohnadresse. Sie konnten am Nachmittag die Schlüssel ihrer Mietwohnung im Glattpark (www.glattpark.ch) übernehmen. Klar, dass wir es uns nicht nehmen liessen, die Unterkunft der Nonni sogleich zu besichtigen. Wir sahen eine helle, moderne Wohnung mit schönem Blick ins Grüne. Auch Sophia gefiel die noch möbelfreie Umgebung, die ungehinderte Sprints auf idealem Untergrund (Parkett...) zulässt. Das Bild zeigt die beiden sesshaft Gewordenen zusammen mit der Enkelin im Wintergarten. Wir gratulieren herzlich und wünschen alles Gute beim Einzug.
Mario de Baseggio

2008-06-30, 18.02 GMT
Nochmals Gratulation an Spanien!
Nach 44 Jahren ist es der Spanischen Nationalmannschaft endlich wieder einmal gelungen, einen grossen Titel zu erringen. Ich gratuliere der Auswahl von Luis Aragonés zum verdienten Finalsieg über das deutsche Team. Insgesamt hat die Mannschaft mit dem besten und gleichzeitig auch attraktivsten Fussball auch das Turnier für sich entscheiden können.
Mario de Baseggio (quick log entry)

2008-06-23, 05.12 GMT
Wir sind draussen, herzliche Gratulation an Spanien!
Nach einem farblosen Auftritt haben wir uns gestern sang-und klanglos aus dem Turnier verabschiedet. Casillas hat zwei Penalties gehalten, Buffon einen. Damit war die Sache erledigt. Es ist der Squadra Azzurra offensichtlich nicht gelungen, die Ausfälle von Cannavaro, Pirlo und Gattuso zu verdauen. Donadoni liess sein Team als Reaktion ausgesprochen defensiv spielen. Man hatte den Eindruck, dass wir von der ersten Minute weg auf das Elfmeterschiessen spekuliert haben. Schade, man hat so aus Angst, ein Tor zu kassieren auch verhindert, eines zu schiessen. Wenn die Zeitungen heute titeln, dass wir "Fussballverweigerer" seien, dann haben sie Recht.
Bleibt noch, den Spaniern zu gratulieren. Wenn wir schon ausscheiden müssen, dann am liebsten gegen sie. Denn ich würde es den Iberern gönnen, wenn sie nach 1964 endlich wieder einmal den Final einer grossen Meisterschaft erreichen und gewinnen könnten.
Mario de Baseggio (quick log entry)

2008-03-10, 08.14 GMT
Eileen Lara
Gestern haben die März-Mädels Verstärkung erhalten. Eileen Lara, Ingrids und Olis kleine Tochter, wurde um 17.37 geboren. Mama und Baby sind wohlauf und munter.

Wir gratulieren herzlichst und sind ganz neugierig auf Eileen. Auch wenn wir ja eigentlich wissen, wie 9.-März-Geborene sind: schliesslich hat Marios Vater Guido am selben Tag Geburtstag.
Eva Moehlecke de Baseggio und Mario de Baseggio
Bild der Website Hirslanden-Baby entnommen.

2006-05-22, 07.38 GMT
Einen halben Meter mehr Mensch auf der Erde
Mein alter Freund Stefan ist Vater geworden! Seine Frau Meike hat am vergangenen Dienstag einen Sohn zur Welt gebracht. Er heisst Jonas Frederic, wiegt 3680 Gramm und misst genau 50 Zentimeter. Wir wünschen dem Kleinen alles Gute und Glück dieser Welt und gratulieren natürlich den Eltern ganz herzlich!
Mario de Baseggio
Das Bild haben wir von Stefan per MMS zugeschickt bekommen.

2006-05-14, 09.11 GMT
FC Zürich - Schweizermeister 2006!
Ich kann nicht behaupten, dass ich ein grosser Fan des Schweizer Klubfussballs bin, ich verfolge nur selten ein Spiel am Fernsehen, in einem Stadion war ich sicherlich schon seit zehn Jahren nicht mehr. Aber gestern wurde der FCZ Schweizermeister und ich habe mich sehr darüber gefreut.
Der Grund für diese Freude lag in meiner Primarschulzeit. Es war damals nämlich wichtig, ein richtiger Fan für einen der Stadtklubs zu sein, wobei die meisten meiner Klassenkameraden auf der Seite der (schon damals reichen) Grasshoppers standen. Diese Ausgangslage führte natürlich zu heftigen Diskussionen und Auseinandersetzungen. Der Höhepunkt meiner Angefressenheit wurde 1981 erreicht, als der FC Zürich mit Zappa, Elsener, Jerkovic und natürlich meinem Lieblingsspieler, dem Goalie Karl Grob, Schweizermeister wurde! Danach verlor sich meine Begeisterung für den Klub und den Schweizer Fussball - wie gesagt - mehr und mehr.

Gestern wurde "mein" FCZ nach einer 25-jährigen Durststrecke wieder Schweizermeister. Ich gratuliere Lucien Favre und seinem Team herzlich und freue mich für die Fans, die ausdauernder als ich waren und ihren Klub über die langen Jahre unterstützt haben.
Mario de Baseggio

2006-01-08, 11.12 GMT
Website-Besucherin des Jahres 2005
Nach intensiver Auswertung unserer Besucher-Statistik haben wir zum ersten Mal die Bravedragon-Website-Besucherin des Jahres erkoren.
Die erste Verleihung dieses Prestige-trächtigen Titels geht an eine Frau. Treu, interessiert und unsäglich neugierig hat sie im vergangenen Jahr täglich unsere kleine Website besucht.

Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes ist es uns an dieser Stelle leider nicht gestattet ihren Namen zu nennen. Wir gratulieren der strahlenden Gewinnerin, die sich fortan in der illustren Gesellschaft anderer Preisträger von ähnlich gearteten Veranstaltungen (Nobel-Preis, Academy Awards, Miss Thurgau etc.) findet.
Eva Moehlecke de Baseggio und Mario de Baseggio

2004-07-05, 09.03 GMT
Temos orgulho de ser Gregos!
Zugegeben, es wohnten zwei Seelen in unserer Brust, als wir gestern das EM-Finalspiel Griechenland-Portugal schauten. Da kämpften die griechischen Urwurzeln des Stammes der Basilei gegen die patriotischen Gefühle für die Schwesternation des Weltmeisters und Heimat des Fussballgotts. Schlussendlich haben die archaischen Kräfte der Antike den Sieg davongetragen. Wir gratulieren unserer Freundin Olga und ganz Griechenland dazu, toll gemacht! Nur schade, ist die EM nun vorbei...
Eva Moehlecke de Baseggio

2004-06-22, 20.53 GMT
Vergognatevi!
Die Azzurri sind aus dem Turnier. Und wir sind selbst schuld. Hätte unsere Mannschaft begriffen, worum es beim Fussball geht - ums Toreschiessen nämlich - dann wäre uns das heutige Trauerspiel gegen Bulgarien erspart geblieben.
Es war seit dem Gewinn der Weltmeisterschaft 1982 nie mehr wirklich einfach, ein Tifoso der Squadra Azzurra zu sein. Wann gelang es uns jemals wieder, eine Vorrunde ohne Probleme zu überstehen? Jedesmal dasselbe: Taktieren, minimalistisches Geplänkel und am Ende jeweils ein glücklicher, eigentlich unverdienter Einzug in die nächste Runde.

Was bei dieser EM anders war, war lediglich das fehlende Glück. Wer immer mit dem Feuer spielt, der verbrennt sich früher oder später die Finger. Den Viertelfinal haben wir bereits im Spiel gegen Schweden vergeben, als wir ein dürftiges 1:0 nach Hause schaukeln wollten. Nach dem Ausgleich der Schweden hat die Squadra in den letzten 5 Minuten versucht, einen Siegtreffer zu erzielen. Vergeblich. Dennoch waren es wohl die einzigen Momente, in denen das wahre Potential dieser Mannschaft aufblitzte - die Schweden waren in dieser Endphase enorm unter Druck, ein Tor hätte in jeder Sekunde fallen können.

Der Leichtsinn unserer Mannschaft, die Selbstherrlichkeit, mit der sich unsere Stars gebärdeten, sie wurde uns letzlich zum Verhängnis. Wer behauptet, die Schiedsrichter seien parteiisch, oder wer sagt, dass die Entscheidungen von Giovanni Trapattoni die Niederlagen verursacht hätten, der liegt falsch. Und wenn jetzt gar noch Stimmen aufkommen sollten, die Skandinavier hätten ihr 2:2 abgesprochen, dann wäre das eine Frechheit sondergleichen!

Man gewinnt Spiele nicht, indem man seine Gegner wie Francesco Totti anspuckt oder wie Gennaro Gattuso prinzipiell in die Beine fährt. Man gewinnt Fussballspiele, indem man Tore schiesst. Dänemark und Schweden haben das begriffen, wir nicht. Daher fahren wir zu Recht nach Hause, auch wenn es mir gar nicht schmeckt, das sagen zu müssen.

Den Mannschaften von Schweden und Dänemark gratuliere ich zum Weiterkommen und zur guten Leistung. Sie können stolz auf ihr Spiel sein. Und für uns bleibt die ewige Hoffnung, dass wir im nächsten Turnier endlich wieder einmal zeigen, wozu wir in der Lage sind.
Mario de Baseggio

2003-07-28, 15.03 GMT
Ruedi N. ist Grossvater!
Die am vergangenen Dienstag geborene Lara macht meinen Arbeitskollegen Ruedi N. zum Grossvater. Mutter und Kind seien OK, meint der freudenstrahlende Opa und sinniert: «Man staunt immer wieder über so ein kleines Wunder!»
Eva und ich staunen mit und gratulieren herzlich!
Mario de Baseggio

© 2018 baseggio.com | moehlecke.com