neuigkeiten
| site map
| top-themen
die frau
das maedchen
der mann
der klan
bilder
don camisi

fan70.ch

baseggio.net

tempus-fugit.ch

   eng
News Search
Searching for search our 940 news articlesshow the archive
Today in 2014 Galerie zur LA EM in Zürich
Today in 2005 Shaolin-Kung-Fu im Volkshaus
Today in 2004 Top of Europe!
Today in 2003 Weltklasse in Zürich

2017-08-23, 21.50 GMT
20 Jahre baseggio.net
Folgenden Text habe ich heute zum 20-jährigen Jubiläum unseres genealogischen Projekts auf Facebook gepostet:

Dear Cousins

On August 23, 1997 I registered the web domain "
www.baseggio.net". Creating a dedicated website was the result of intense research that had been ongoing for more than five years already. The purpose of the website was to allow us to share the information we had found about the Baseggio family name and its variations.

In the initial phase, the research was conducted by Franco Baseggio and myself. We spent the early 90ies consolidating all relevant information about the Baseggio family name, sometimes being surprised by very interesting facts and anecdotes, sometimes frustrated by the difficulties to find many needles in even manier haystacks, especially when we tried to get to grips with the various sources for our branches database.

Over time our work was noticed and many people have supported our project by providing information about their closer or wider family. To all of you I would like to express my profound gratitude. Without your help there would be no progress in the project.

There is obviously one man in particular whose contribution was (and of course still is) instrumental to the project: Evaldo Bazeggio. He was the catalyst to bring a whole different level to baseggio.net by filling it with life. He organised the first International Baseggio Family Reunion, an event that was very successful as it brought many cousins together who would not have met otherwise. In the last 13 years 7 reunions have taken place in total, the 8th is scheduled to take place in October 2018. None of this would have been possible without Evaldo.

Franco has most unfortunately passed away in 2007, we miss him dearly. To honour his legacy is one of the main reasons that motivates Evaldo and me to carry on with the project . After 20 years we are still far away from coming to an end.

We invite you to be a part of this, if you wish. You might start by looking up your name in the Branches Section of the website. (Here's a little video which explains how to navigate the data: http://youtu.be/k2jOqvW6uvA) In case you identify gaps or mistakes, your feedback would be very much appreciated!

The website baseggio.net will grow further, progress will be made through tedious work and new exciting discoveries lay ahead. The genealogical project will hopefully continue to connect people across continents and across generations.

Once again: Many thanks to all who made this incredible journey possible!

Mario


Link zur baseggio.net-Facebook-Page
Mario de Baseggio

2010-04-06, 06.43 GMT
A380 am Flughafen Zürich-Kloten
Den Ostermontag nutzten wir, um endlich einmal das aktuell grösste Passagierflugzeug der Welt, den Airbus A380, aus der Nähe zu betrachten. Es überrascht nicht, dass wir nicht die einzigen waren, die auf diese Idee gekommen sind. Dicht gedrängt standen wir mit 300 ebenso beeindruckten Schaulustigen auf der Aussichtsterrasse E und sahen kurz nach Mittag einen Bilderbuchstart des Kurses Singapore Airlines SQ 345.
Mario de Baseggio

2010-03-21, 16.07 GMT
Die Jagd ist eröffnet!
Mit den ersten Sonnenstrahlen des Frühlings wagt sich bereits wieder das erste urbane Grosswild in die asphaltierten Lichtungen des Stadtdschungels. Es ist wieder Zeit für Carfari! Gestern geriet mir zum Saisonstart ein kapitaler Zwölfender (resp. Achtzylinder) vor die Linse, ein wunderschöner Ferrari 458 Italia. Neben dieser Skulptur auf Rädern verblassten sogar der ebenfalls brandaktuelle Porsche Panamera und der am selben Wildwechsel nur Sekunden später geschossene Ferrari 612 Scaglietti.
Zum Ferrari 458 Italia auf carfari.com
Mario de Baseggio

2009-10-30, 04.36 GMT
Philipp unterwegs
Heute startet mein Arbeitskollege Philipp seine lange geplante Ozeanienreise. Während mehrerer Wochen wird er gemeinsam mit seiner Frau Anna Australien und Neuseeland entdecken. Viel Spass und "take care, mate"!
Zum Reise-Blog von Anna und Philipp
Mario de Baseggio

2007-01-02, 10.31 GMT
Big Apple vs. Orange County
Zwar sind wir seit bereits zwei Wochen wieder zurück. Dennoch wollen wir den treuen Besuchern unserer Website unsere Abenteuer in New York und Florida nicht ersparen. Schliesslich waren die Ferien toll!
Dank hervorragender Lage unseres Bruchbuden-Hotels gleich neben dem Empire State Building waren wir stets mitten in Manhattan. Natürlich schauten wir uns die "Must sees" wie eben das Empire State Building, Chrysler Building, Rockefeller Center etc. an. So richtig heraus gestochen haben jedoch andere Dinge.

Das Broadway Musical Spamalot, eine Bühnenadaptation von Monty Python's "der heilige Gral", war sensationell. Im Gegensatz zur gängigen Musical-Szene nimmt sich dieses Stück so gar nicht ernst, es handelt sich vielmehr um eine Verballhornung der Musical-Welt im Allgemeinen. Insbesondere die weibliche Hauptrolle, Lauren Kennedy als "Lady of the lake" bestach durch ihre Stimme sowie durch ihr ausgesprochen komödiantisches Talent. Und die Cheerleader-Nummer "Get the grail" bringt uns noch heute zum Lachen.

Von ganz anderer Natur war der Besuch der UNO. Eine geführte Tour durch die Gebäude der United Nations erlaubte es uns, einen kleinen Einblick hinter die Kulissen der Organisation zu gewinnen. Den Konferenzraum des Sicherheitsrats konnten wir nicht besuchen, da dieser gerade tagte. Dafür durften wir uns für kurze zwei Minuten in die UNO-Vollversammlung setzen und zuhören, wie Frau Sheikha Haya Rashed Al Khalifa, die Präsidentin der Versammlung, den Rat moderierte. Diverse kleinere Ausstellungen zu Themen wie Landminen, die nukleare Bedrohung oder die UNO-Fahne, die vor dem ehemaligen Hauptquartier der Vereinigten Nationen in Bagdad hing, bevor dieses einem Bombenanschlag zum Opfer fiel und fast 30 Opfer forderte, stimmten uns nachdenklich.

Der Besuch des MoMA war ein weiterer Höhepunkt. Die weltgrösste Sammlung moderner Kunst ist ein wahres "Who is who" der zeitgenössischen Kunst. Hier werden nicht ein oder zwei Picassos gezeigt, hier gelangt man vom ersten Picasso-Saal in den zweiten und dritten, gleich darauf folgen Monet, Manet, Van Gogh, Dalí, Klimt, Kandinsky, Rothko, Warhol, Lichtenstein und viele mehr.

Der unbestrittene Höhepunkt unserer Reise war jedoch der Besuch in der Metropolitan Opera, kurz der Met. Wir hatten das Glück, am einzigen Abend, an dem die russische Sopranistin und Shooting Star Anna Netrebko zugegen war, dabei sein zu dürfen. Nicht genug mit einem grossen Namen, neben Anna Netrebko als Mimi in Puccinis "La Bohème" spielte Rolando Villazón die männliche Hauptrolle und am Dirigentenpult stand Plácido Domingo. Doch der grosse Star des Abends war unbestritten Anna Netrebko. Sie vermochte es mit Leichtigkeit, das Haus mit ihrer Stimme auszufüllen. Ihr Gesang war das Schönste, was wir je auf einer Opernbühne gehört haben! Eine Stimme von fast überirdischer Schönheit, glasklar, schmelzend, kräftig. Nie haben wir eine Sängerin überzeugender auf der Bühne sterben gesehen, ihre Stimme wurde nie leiser - als die Kräfte der Mimi schwanden, wurde sie nur sanfter und sanfter. Es war ein Traum!

Nach fünf ereignisreichen Tagen in New York gönnten wir uns eine gute Woche Zeit zum Ausspannen im wärmeren Florida (Orlando und St. Pete's Beach). Auch da wurde uns nochmals ein Highlight beschert. Fast per Zufall sahen wir vom Treppenhaus unseres Hotels aus zu, wie der Space Shuttle Samstag Nacht zu seiner 116. Mission ins All startete! Ein gewaltiger Feuerschweif liess uns sofort erkennen, dass wir es wirklich mit der Discovery zu tun hatten. Es war ein beeindruckendes Schauspiel und wir sind froh, dass die Astronauten in der Zwischenzeit wieder heil zur Erde zurück gekehrt sind.

Zu den Bildern unserer USA-Reise
Eva Moehlecke de Baseggio und Mario de Baseggio

Spamalot:
www.montypythonsspamalot.com
Lauren Kennedy (Lady of the lake): www.laurenkennedy.com
The Metropolitan Opera: www.metoperafamily.org
Anna Netrebko: www.annanetrebko.com
United Nations: www.un.org
The Museum of Modern Art: www.moma.org
NASA: www.nasa.gov

2003-05-07, 07.59 GMT
Starter Kit ist da!
Averell und Joe werden noch heute abend online sein. Die Starter Kits sind heute per Amazon eingetrudelt. Mitteilung an Jack und William: Es wird kein Auge trocken bleiben!
amazon.de
Mario de Baseggio

2002-11-06, 14.22 GMT
Gentlemen Start Your Engines
Alle gleich schnell...
Einmal siegt Ray, zweimal ich: Insgesamt ein Riesenspass, fünf erwachsene Buben in ihren fliegenden Kisten.
Mario de Baseggio
Submitted via WAP

© 2018 baseggio.com | moehlecke.com