neuigkeiten
| site map
| top-themen
die frau
das maedchen
der mann
bilder
don camisi

fan70.ch

baseggio.net

tempus-fugit.ch

   eng
News Search
Searching for search our 943 news articlesshow the archive
Today in 2010 Luzern und Fräkmüntegg

Rest in Peace, Helen (June 2, 1945 to December 19, 2011).

“Death ends a life, not a relationship.”
Robert Benchley



2011-05-01, 16.15 GMT
Knie's Kinderzoo
Den Samstag verbrachten wir in Knie's Kinderzoo in Rapperswil. Allen voran begeisterte sich natürlich Sophia für das Kutsche-Fahren, die Seelöwenvorführung und insbesondere für das Pony-Reiten. Die Tiere schauten wir uns ebenfalls an, eigentlich logisch in einem Zoo, und auch der Spielplatz wurde bespielt. Höhepunkt des Tages war sicher der Ritt zu Dritt hoch auf dem Rücken einer der Elefantenkühe. Die Kraft dieser Tiere ist beeindruckend! Kurzum: es war ein toller Tag und sicher nicht unser letzter Besuch im Kinderzoo.
Eva Moehlecke de Baseggio und Mario de Baseggio

2010-05-22, 15.30 GMT
Zirkus Knie auf der Landiwiese
Der Zirkus Knie gastiert wegen des Baus des Opernhausparkhauses in diesem Jahr nicht auf dem Bellevueplatz, sondern auf der Landiwiese. Wir haben gestern den Kinderzoo besucht. Dem veränderten Standort zum Trotz ist Business as usual zu verzeichnen: Fredy Knie Jr. jagt Pferde mit kuriosen Namen (Chagall, Picasso Mirò...) in der Manege herum und befiehlt mit kuriosen Befehlen (Waltzi!) Tanzeinlagen, Sophia traut sich nicht ein Pony zu reiten und die Elefanten rüsseln aus ihren dünndrahtig gesicherten Verhauen in der Menschenmenge herum.
Mario de Baseggio

2010-02-22, 06.42 GMT
Besuch im Zoo
Beim gestrigen Zoobesuch lag das Hauptaugenmerk auf den Fischen und Reptilien, die wir eingehend beobachten konnten. Bei den Kamelen und Lelofanten schauten wir ebenfalls kurz vorbei, bevor es zum Mittagessen ins Restaurant ging. Zufälligerweise trafen wir dort noch Gaby, Samuel und Luana. Sophia und Luana taten folgerichtig das, was sie am liebsten tun: Gemeinsam auf hundert verschiedene Arten die Rutschbahn herunterkullern.
Mario de Baseggio

2009-05-30, 16.14 GMT
Mit Andrew und Eric im Zoo
Heute waren wir gemeinsam mit meinem Arbeitskollegen Andrew und seinem Sohn Eric im Zoo Zürich. Bei strahlendem Sonnenschein und erstaunlich wenig anderen Besuchern konnten wir zahlreiche Tiere eingehend beobachten. War interessant und hat in der Gesellschaft der beiden Briten zusätzlich Spass bereitet.
Mario de Baseggio

2009-03-01, 15.10 GMT
Im Zoo mit Ingrid, Eileen und Oliver
Heute waren wir mit Ingrid, Eileen und Oli im Zoo Zürich. Tiger, Löwen, Affen und auch die immer wieder lustige Pinguin-Parade - wir konnten alles bei erfreulich milden Temperaturen sehen.
Mario de Baseggio

2009-01-11, 15.55 GMT
Besuch im Zoo
Letzten Sonntag besuchten wir einmal mehr den winterlich verschneiten Zoo. Die romantische Stimmung vermochten wir bei klirrender Kälte zwar nicht ganz so zu geniessen, jedoch amüsierten wir uns ab den herumtollenden Wölfen und den kleinen Elefanten, die im Elefantenhaus ihr Sonntagsbad nahmen. Es war ein schöner Ausflug!
Eva Moehlecke de Baseggio und Mario de Baseggio

2008-07-21, 05.18 GMT
Besuch in Interlaken
Letzten Samstag besuchten wir die Familie in Interlaken. Unumstrittener Mittelpunkt war Sophia, ihr dafür gefiel der private Streichelzoo von Walti und Theres wohl am besten.
Eva Moehlecke de Baseggio und Mario de Baseggio

2006-09-05, 05.58 GMT
Der Tod eines Jaegers
Auf unserer Australienreise im Fruehling 2005 begegneten wir immer wieder dem Namen Steve Irwin. Im Reptile Center in Alice Springs lernten wir eine Echse kennen, die den beruehmten australischen Moderator von Tiersendungen in die Hand gebissen hatte. In der Naehe von Cairns fuhren wir am Zoo vorbei, der von Irwin gefuehrt wurde.
Bereits zuvor hatten wir zahlreiche Episoden seiner Sendung "Crocodile Hunter" gesehen. Diese Sendungen hinterliessen stets einen zwiespaeltigen Eindruck. Einerseits konnte man die faszinierenden Tiere ausgezeichnet sehen, die Liebe Irwins zu ihnen war offenkundig. Andererseits waren die Dokus auch immer gepraegt von einer gewissen Effekthascherei, Steve betonte immer, wie gefaehrlich einige der gezeigten Tiere seien und begab sich selbst in Situationen, die wir als verantwortungslos bezeichnen wuerden.
Gestern mussten wir auf
www.cnn.com lesen, dass Steve Irwin beim Filmdreh vor Port Douglas durch den Stich eines Rochens ums Leben gekommen ist. Er hinterlaesst eine Frau und zwei kleine Kinder. War es das wert?
Mario de Baseggio
Submitted via WAP

2006-01-14, 19.22 GMT
Besuch im Zoo
Heute waren wir im Zoo und konnten dort bei eisiger Kälte den kleinen Marsch der Kaiserpinguine erleben. Klar, dass uns auch die neue Kamera begleitete und ausgiebig getestet wurde. Nachdem das Kondenswasser zur Gänze abgewischt war, lieferte sie sogar in der Masoala-Halle anständige Resultate. Dies ist von grosser Bedeutung, da uns unsere nächste Reise in ein ähnliches Klima führen wird...
Zur Website des Zürcher Zoos
Mario de Baseggio

2003-07-26, 20.46 GMT
Zoo Zürich: Masoala
Das Bild zeigt einen Amur-Tiger, der im «alten» Teil des Zoos herumstreift. Es hat sich seit unserem letzten Besuch jedoch viel getan.
Die neue Masoala-Halle des Zoos ist beeindruckend: Klima und Vegetation entsprechen genau den Gegebenheiten der Halbinsel auf Madagaskar.
Die Tiere können sich zurück ziehen, man sieht sie nur, wenn man die Augen wirklich offen hält. So macht dieser Zoo einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung «tiergerechte» Haltung, für uns ein entscheidender Punkt.
Bilder dazu finden sich in unserer Galerie.
Zoo Zürich
Mario de Baseggio

© 2018 baseggio.com | moehlecke.com