neuigkeiten
| site map
| top-themen
die frau
das maedchen
der mann
der klan
bilder
don camisi

fan70.ch

baseggio.net

tempus-fugit.ch

   eng
News Archive 2003-12
search our 932 news articleshide the archive

2018: 01
2017: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2016: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2015: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2014: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2013: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2012: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2011: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2010: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2009: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2008: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2007: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2006: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2005: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2004: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2003: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2002: 12 11


Happy Birthday, Enrico Caruso (born February 25, 1873)

Happy Birthday, Pierre Auguste Renoir (born February 25, 1841)

2003-12-31, 11.50 GMT
Es ist vollbracht!
Nach einem nervenaufreibenden Probier-Marathon sind die Würfel nun endlich gefallen: Mein Hochzeitskleid ist gekauft!
Dem Anlass entsprechend machten "meine" Frauen und ich uns gestern einen schönen Männer-freien Tag und widmeten uns ganz und gar der Heiraterei. Nach einem stärkenden Frühstück im Café Schober machten wir uns auf zum Anschauen, Anprobieren, Kritisieren, Umziehen, neu Beurteilen... Zum Schluss war es dann doch die erste Liebe, die gesiegt hat. Nicht unerwähnt bleiben sollen die wunderschönen Roben, die meine Assistentinnen anprobiert haben.
Eva Moehlecke de Baseggio

2003-12-29, 07.54 GMT
Zwischen den Jahren
Wieder einmal sind wir am Ende eines Kalenderjahres angelangt. Obwohl es eigentlich ein willkürlich gesetzter Wendepunkt im Jahr ist, bietet sich hier die Gelegenheit, Rückschau zu halten.
Das Jahr 2003 war für Eva und mich in privater Hinsicht äusserst glücklich. Wir haben geheiratet, das sagt wohl alles. Beruflich gesehen war das Jahr eher turbulent, es hat sich jedoch auch hier vieles zum Guten gewendet. Ausserdem gehören bei unseren Jobs Umbrüche und hastige Veränderungen wohl einfach dazu.
Wir konnten Weihnachten bei Yvonne und Lúcio verbringen, es war schön und lustig, im kleinen familiären Kreis zu feiern. Wie immer wurden wir mit köstlichem Essen versorgt, ein 40-jähriger Tawny trug ebenfalls zur besonderen Stimmung bei.
Ich nahm mir die Freiheit, die Dunkelheit der dörflichen Landschaft zu nutzen und meiner neuen kleinen Leidenschaft - der Sternguckerei - nachzugehen. Die Resultate finden sich unter der Rubrik «the man» im «astro log».
Mario de Baseggio

2003-12-24, 10.26 GMT
Bye Bye, Management Support BTC!
Vorgestern Abend lud mein Ex-Chef Lieni das Team zum Abschiedsessen unserer aufgelösten Einheit ein. Es war ein lustiger und auch besinnlicher Anlass.
Ann-Sofi, Bernadette, Catia, Elisabeth, Lienhard, Peter, Ruedi und ich assen zusammen im Beef Club, nachdem wir im James Joyce Pub ein letztes Mal auf unsere, der Restrukturierung zum Opfer gefallene Einheit angestossen hatten.
Lienhard hatte zuvor jede(n) von uns einzeln verabschiedet, mit guten Worten und einem Geschenk bedacht. Ich hatte an meinem neuen Arbeitsplatz noch zu tun, daher kam ich gerade noch rechtzeitig, um die Laudatio auf meine Person zu hören.
Ich erhielt ein Pilzbestimmungs-Buch zum Geschenk, dies, weil ich einmal erzählt hatte, wie ich vor einigen Jahren fiese Pilz-Schmuggler denunziert habe. (Diese Geschichte werde ich wohl einmal niederschreiben und im Web publizieren müssen, sie ist wirklich unterhaltsam.)
Um 22 Uhr trennten wir uns, satt und zufrieden. Meinen ehemaligen Arbeitskolleg(inn)en wünsche ich auf diesem Weg alles Gute für die Zukunft. War toll, mit euch zu arbeiten!
Mario de Baseggio

2003-12-18, 18.11 GMT
Der Teppich ist da
Als verspätetes Souvenir ist er heute eingetroffen: Unser kleiner Seiden-Teppich, den wir in der Süd-Türkei erworben haben.
Mario de Baseggio

2003-12-16, 11.13 GMT
X-treme Astrojaxing!
Vier Tage üben und bereits befinde ich mich auf dem besten Weg, eine Astrojax-Ikone zu werden. Den Beweis liefert das Bild unter dem Link, einen fetten Künstlernamen habe ich auch schon: «Mastr o'Jaxx».
Mastr o'Jaxx in Action!
Mario de Baseggio

2003-12-15, 10.03 GMT
Riffelraffelröffel-Maschine!
Wir haben uns am Samstag eine Küchen-Allzweck-Maschine gekauft. Und wir haben mit ihr schon eine Rösti zurecht geraffelt.
Sie kann einfach alles: Pürieren, schnetzeln, quirlen, hacken, schneiden, waschen, legen, Mambo tanzen, Parkplätze asphaltieren, FTP-Verbindungen aufbauen und Mondsteine sortieren.
Mario de Baseggio

2003-12-10, 12.31 GMT
Astrojax Rules!
Als mir heute Morgen mein Arbeitskollege Philipp sein rotes Astrojax zeigte, war ich sogleich fasziniert von diesem Geraet. Mit der Folge, dass ich seit wenigen Minuten ebenfalls stolzer Besitzer eines solchen bin. Ich habe mich natuerlich fuer die fluoreszierende Variante entschieden...
Mario de Baseggio
Submitted via WAP

2003-12-08, 17.50 GMT
Weihnachtlich-amazonisches Gepränge
Seit heute ist die Vielfalt unseres Weihnachtsschmucks um eine Farbe reicher: Grelles Grün girlandert wunderbar an unserem Balkon. Zusammen mit dem «Gäggeligääl» ist die Message klar: «Somos Brasileiros com muito orgulho!»
Mario de Baseggio

2003-12-08, 06.15 GMT
Vorfusstechnik im Test
Vor ein paar Wochen hat mir Andy erklärt, wie man mit der Vorfusstechnik schneller laufen kann. Nach einiger Vorbereitung (Muskelaufbau an den richtigen Stellen...) konnte ich gestern ein erstes Mal einen ernsthaften Vergleich anstellen.
Ich lief auf der Finnenbahn mit der «normalen» Technik drei Runden möglichst regelmässig, die Zeit nahm ich jeweils nach einer Runde. Dann wechselte ich zur Vorfusstechnik, ohne die Kadenz oder den Atemrhythmus zu steigern. Die fünfte Runde absolvierte ich wiederum konventionell. Und die Zeiten zeigen erstaunliche Werte: Während die Normalrunden alle bei 4.30min. liegen, wurde die Vorfussrunde mit 4.05min. gemessen. Eine Steigerung der Geschwindigkeit von 10 Prozent, was auch Andys Beobachtungen entspricht. Ich werde den Umstieg also weiterhin anstreben. Den Link habe ich übrigens auch von Andy. Danke!
Fachartikel über die Vorfusstechnik
Mario de Baseggio

2003-12-07, 11.38 GMT
Zu Gast in der Enge
Die Adventszeit ist auch die Zeit der Einladungen. Vorgestern waren Alex und seine Freundin Evelyn bei uns, gestern assen unsere (Schwieger-)Eltern Yvonne und Lúcio bei uns zu abend.
Evelyn und Alex brachten - trotz gegenteiliger Aufforderung - einen schönen Winterstrauss und eine gute Flasche Weines mit. Auch Yvonne und Lúcio verstiessen gegen die Baseggische «No Gifts»-Doktrin: Die weltbekannte Truffe-Torte des Badener Nobel-Konditors Himmel wartet darauf, verspiesen zu werden. (Das Bild zeigt die Tortenglasur - ein Meisterwerk!)
Den Gästen gebührt Dank für die schönen Abende, aber auch Eva, die zweimal vorzügliche Gerichte zubereitet hat!
Mario de Baseggio

2003-12-02, 19.54 GMT
Mein erster Tag im neuen Team
Heute wurde mir von meinen neuen Kolleginnen und Kollegen ein vorbildlicher Empfang bereitet: Ich fand einen tipptopp eingerichteten Arbeitsplatz vor und fundierte Erklärungen halfen mir, mich im für mich neuen Gebäude zurecht zu finden.
Ich konnte sogleich produktiv werden, was mir helfen wird, die für diesen Monat knapp bemessene Terminplanung einzuhalten. Nebst der arbeitsbezogenen Qualität möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass alle sehr freundlich und herzlich waren, für einen Harmonie-Süchtigen wie mich also ein ideales Umfeld.
Ich möchte mich an dieser Stelle auch beim Team bedanken, das ich verlassen muss. Ich habe mich bei ihnen sehr wohl gefühlt. Es war beruflich gesehen eine nicht ganz einfache, auf der menschlichen Ebene dafür umso wertvollere Zeit.
Mario de Baseggio

© 2017 baseggio.com | moehlecke.com