neuigkeiten
| site map
| top-themen
die frau
das maedchen
der mann
der klan
bilder
don camisi

fan70.ch

baseggio.net

tempus-fugit.ch

   eng
News Archive 2004-10
search our 936 news articleshide the archive

2018: 04 02 01
2017: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2016: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2015: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2014: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2013: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2012: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2011: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2010: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2009: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2008: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2007: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2006: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2005: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2004: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2003: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2002: 12 11


2004-10-31, 11.22 GMT
Halloween-Vorabend mit Freunden
Gestern Abend waren Karin, Ingrid, Andy und Oli bei uns zu Gast. Wir haben die Wohnung dazu ein wenig gruselig dekoriert - geschnitzte Kürbisse und rotierende Plastikfledermäuse inklusive.
Zu Essen gab es verschiedene Antipasti, einen Salat und Spaghetti mit 3 verschiedenen Saucen. Zum Dessert verblüffte uns der selbst gemachte Zabaglione mit seiner aussergewöhnlich nahrhaften Konsistenz. Denkwürdig: Andy musste vor der vermeintlichen «Spatzenportion» kapitulieren! Lustige, gewaltfreie Gespräche in geselliger Runde - so stellen wir uns einen gelungenen Samstagabend vor. Und wir bedanken uns für den Wein und die Blumen.
Eva Moehlecke de Baseggio und Mario de Baseggio

2004-10-27, 07.39 GMT
Ich ziere mich mit einem Zire 71
Es gibt doch noch Menschen auf dieser Welt, die ein grosses Herz haben: Ray hat mich offiziell zu einem seiner Beta-Hardware-Tester ernannt. So darf ich mich bis auf Weiteres mit einem "Palm Zire 71" schmücken!
Die Umstellung vom «Palm V» auf den «Zire» erfolgte ohne Probleme, die Software funktioniert und es gingen keine Einträge in meiner Terminplanung verloren. Auch das Auge hat sich rasch an den Farb-Monitor gewöhnt.

Ein spezielles Feature des Geräts ist die eingebaute Kamera, die Bilder im Format von 640x480 Pixeln macht.
Eine Kamera im Organizer! Damit lassen sich frontal Bilder aus dem Hinterhalt machen. Erstes Opfer war mein verblüffter Chef Heinz, den ich während eines Einzelgesprächs erwischt habe.

Ich danke
Ray für das tolle Gerät. Ich hab' dich auch ganz doll lieb, Grosser!
Mario de Baseggio

2004-10-25, 06.14 GMT
Capture the Flag!
In der jüngsten Vergangenheit kam es immer wieder vor, dass unser kleinstes Familienmitglied nächteweise weg blieb und jeweils mit kugelrundem Wanst zurück kehrte.
Daher muss sie ab sofort mit einem gelben Papierstreifen am Halsband herum laufen, auf dem «Bitte nicht füttern» steht. Für Rückfragen seitens der anonymen Tierfreunde haben wir auch unsere Telefonnummer mit vermerkt.
Die Beflaggung scheint unsere pelzige Bannerträgerin indes nicht zu stören, einzig die Fotografiererei geht ihr gehörig auf den Geist, schliesslich gehört es zu den Lebensaufgaben jeder Katze, die etwas auf sich hält, so lange und so oft zu schlafen, wie es irgend geht - da ist der Dokumentierungswahn des Katzenpapis wirklich nicht förderlich.
Mario de Baseggio

2004-10-18, 07.39 GMT
Die Bilder aus Rom
Wir hatten es Ende September angekündigt, hier die Bilder zu unserer Rom-Reise mit Letícia.
Zur Galerie Roma 2004
Mario de Baseggio

2004-10-12, 20.01 GMT
[undisclosed] ist da!
Heute morgen wurde unsere Nichte [undisclosed] geboren. Mutter und Kind sind wohlauf und erholen sich von der Geburt.
Heute morgen um 10:10 Uhr kam Klein-[undisclosed] zur Welt. Mit ihren 45cm Länge und 2385g Gewicht ist sie noch ein süsser Winzling. Soweit wir gesehen haben ist alles dran, was dran gehört, zwei Öhrchen, zwei Händchen, 10 klitzekleine Fingernägelchen und viele, viele schwarze Haare auf dem Kopf.

Der Papa ist unheimlich stolz, die Mama unheimlich müde, aber mit Sicherheit nicht weniger stolz. Die Grossmütter sind ausser Rand und Band, der Grosspapa fasziniert von der Lebhaftigkeit seiner Enkelin und Zia
Eva und Zio Mario freuen sich sehr. Insbesondere auch über das grandiose Horoskop, Skorpion im Aszendenten, das kann ja nur gut kommen! Eine idealistische und zugleich realistische Friedensstifterin mit Liebe zur Landwirtschaft soll sie sein, das kleine Mädel. Wir werden sehen...

Nochmals unsere herzlichsten Glückwünsche an [undisclosed] und [undisclosed], das habt ihr toll gemacht!
Eva Moehlecke de Baseggio und Mario de Baseggio

2004-10-10, 16.47 GMT
de Baseggio mit persönlicher Bestzeit!
Am diesjährigen Brienzerseelauf habe ich meine persönliche Bestzeit über 35km substanziell verbessert. Hauptgrund dafür war sicherlich der Umstand, dass ich zuvor noch nie so weit gerannt bin.
Ich habe den Lauf in 3:47.06,6h hinter mich gebracht. Eigentlich hat alles sehr gut geklappt, auf den letzten 15 Kilometern hatte ich zu «beissen», wie wir Langstreckenläufer sagen. Durchgangszeiten: 1:29.58h bei 15km und 2:01.25h bei 20km. Unten das von vielen meiner «Freunde» im Vorfeld geforderte Vorher-nachher-Bild.
Bei 14km gab es im Startraum des Halbmarathons noch eine Schrecksekunde, als ich von einer unachtsamen, die Strasse überquerenden Zuschauerin angerempelt wurde - was zum Glück für uns beide ohne Sturz ausging.

Meine Zeit ist im Vergleich mit den anderen Läuferinnen und Läufer nicht viel Wert. Ich wurde in meiner Kategorie Achtzigster von 84, insgesamt 266er von 277. Dennoch bin ich ein wenig stolz darauf, dass ich nicht unter dem Sauerstoffzelt gelandet bin. Vielleicht kann ich ja doch noch einmal einen Marathon laufen. Das müsste eigentlich drin liegen.

Zum Schluss will ich noch allen Beteiligten danken, den Organisatoren, den anfeuernden Zuschauerinnen und Zuschauern und meinen Freunden, die mich in den Wochen vor dem Rennen moralisch unterstützt und gebührend unter Druck gesetzt haben. Aber am meisten danke ich meiner Frau
Eva, ohne sie wäre das alles gar nicht erst möglich gewesen!
brienzerseelauf.ch
Mario de Baseggio

2004-10-07, 17.11 GMT
Ausflug mit den Arbeitskolleg(inn)en
Heute Morgen war ich mit Bertha, Susanne, Heinz, Ueli und Kurt in der Glasi Hergiswil. Das Bild zeigt einen Mitarbeiter der Glashütte, der die 1500 Grad Celsius heisse Glasmasse aus dem Ofen nimmt.
Nach dem Mittagessen in Kehrsiten spazierten wir dem Vierwaldstättersee entlang und kehrten mit dem Kursschiff nach Luzern zurück. Danke euch allen für die lustige Zeit!
Mario de Baseggio

2004-10-02, 08.27 GMT
Die Spargeln sind geschält
Showdown in der Pampa! Nachdem auch «NastyDragon» das Haus des «Cleaners» gefunden hatte, stand der Xbox-Orgie nichts mehr im Weg. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten mit «oms» deutlich überkonfiguriertem Gerät, flutschten die darauf folgenden Kämpfe wie geschmiert. Die üblichen Fehler (Friendly Fire...), die übliche Pizza und - der übliche Spass. Ich danke dem «Cleaner» für das Gastrecht und den Bildschirmwald.
Mario de Baseggio

2004-10-01, 14.28 GMT
Polyglotter Drache
Ab sofort verfügt bravedragon.com über eine Sprachtrennung. Primärsprache bleibt Deutsch, die Navigation und weite Teile des statischen Inhalts werden in englischer Sprache angeboten.
Mario de Baseggio

© 2018 baseggio.com | moehlecke.com