neuigkeiten
| site map
| top-themen
die frau
das maedchen
der mann
bilder
don camisi

fan70.ch

baseggio.net

tempus-fugit.ch

   eng
News Archive 2011-04
search our 941 news articleshide the archive

2018: 09 08 06 05 04 02 01
2017: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2016: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2015: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2014: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2013: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2012: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2011: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2010: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2009: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2008: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2007: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2006: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2005: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2004: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2003: 12 11 10 09 08 07 06 05 04 03 02 01
2002: 12 11


Happy Birthday, Pelé (born October 23, 1940)

2011-04-27, 07.00 GMT
Herzlich willkommen, Dario!
Am Karfreitag ist Dario Gino, der erste Sohn meines Arbeitskollegen Nino geboren. Mutter Patricia und Kind sind wohlauf, ich gratuliere herzlich und wünsche einen guten Start!


Mario de Baseggio (submitted via e-mail)

2011-04-25, 11.10 GMT
Die München-Bilder sind online
Eine Woche nach unserer Rückkehr sind nun auch die Fotografien, die Eva und ich geschossen haben im Netz verfügbar.
Zur Galerie
Mario de Baseggio

2011-04-22, 18.50 GMT
Luis zu Besuch
Vor seinem Heimflug hat unser brasilianischer Cousin heute noch bei uns hereingeschaut. Begleitet wurde er dabei von [undisclosed]. Vor 5 Jahren hatten wir uns das letzte Mal gesehen, entsprechend viel gab es zu berichten. Hat Spass gemacht, hoffentlich dauert es nicht wieder 5 Jahre bis zum nächsten Zusammentreffen!
Eva Moehlecke de Baseggio und Mario de Baseggio

2011-04-17, 17.05 GMT
Kurztrip nach München
Die letzten vier Tage haben wir in der bayrischen Landeshauptstadt verbracht. Das deutsche Museum, Schloss Nymphenburg und der gleich daneben liegende botanische Garten und selbstverständlich der englische (Bier-)Garten standen auf dem Programm. Für unsere Kleine war der Besuch des Viktualienmarktes das Grösste: sie sah zum ersten Mal eine richtige Königin. War zwar nur die Spargelkönigin Schrobenhausen 2010/2011, aber was macht das schon?
Eva Moehlecke de Baseggio und Mario de Baseggio

2011-04-12, 05.02 GMT
Cimier Watch Academy
Die Berufswünsche, die ich als kleiner Junge hatte (und an die ich mich erinnere) waren Formel-1-Pilot und Uhrmacher. Zum Glück für die Herren Schumacher und Alonso habe ich keinerlei Anstalten unternommen, eine Rennfahrerkarriere zu machen. Das mit der Uhrmacherei habe ich hingegen mit dem gestrigen Besuch an der Cimier Watch Academy (www.cimier.ch) nachgeholt. Während viereinhalb Stunden konnte ich unter der fachkundigen Leitung des Uhrmachermeisters Eugster eine Armbanduhr mit Handaufzug zusammenbauen. Faszinierend war die Winzigkeit der Teile, die sich eines nach dem anderen  präzise zu einem Ganzen fügten. Mit viel Glück ist es mir gelungen, die Unruh ohne Hilfe zu verbauen, der hohe Grad an Konzentration beim Versuch, dieses schwabbelnde Zitterdings ins Werk zu lotsen, hatte prompt zu Folge, dass ich in der Nacht mehrfach davon geträumt habe. Ein wahrhaft erhebender Augenblick war ausserdem der Moment, da das Uhrwerk zum ersten Mal tickt. Es ist, als ob ein kleines Herz zu schlagen beginnt. Ich danke allen Beteiligten, vor allem Herrn Eugster, für den ausgezeichneten Anlass. Für mich ist gestern ein kleiner Traum wahr geworden. 
Mario de Baseggio

2011-04-07, 05.17 GMT
Zwei (Arbeits-)Tage im Berner Oberland
Dienstag und Mittwoch verbrachte ich gemeinsam mit 15 Arbeitskolleginnen und -kollegen im Hotel Seepark in Thun. Der Workshop war ergiebig, die Landschaft gewohnt beeindruckend. Das Bild zeigt den Thunersee in Richtung Beatenberg am einigermassen frühen Morgen.
Mario de Baseggio

2011-04-03, 18.21 GMT
Die Moehleckes unter Tag
Im Rahmenprogramm der mehrtägigen Sophia-Geburtstags-Feierlichkeiten stand heute der Besuch im Trammuseum auf dem Programm. Mit dabei der Moehlecke-Zweig der Familie. Im Bild, einer der Höhepunkte des Anlasses auf dem eigentlichen Tiefpunkt des Museums, dem einzig sicheren Weg, in Zürich unter ein Tram zu geraten. (Es stellte sich nicht unerwartet als Herausforderung heraus, für die verschiedenen Köpfe der Dynastie genügend grosse und genügend kleine Bauhelme zu finden...)
Mario de Baseggio

© 2018 baseggio.com | moehlecke.com